Tag: Auslandsumzug

Es ist eine eigenartige Erfahrung, all seine Habseligkeiten in einen verplombten Seecontainer verpacken zu lassen und darauf zu vertrauen, sie einige Wochen später in einem fernen Land wieder zu bekommen. Vollständig und unbeschadet. Ein Auslandsumzug erfordert gute Vorbereitung, Improvisationsvermögen und vor Allem gute Nerven.

Die internationale Speditionsbrache ist voll von windigen Typen, die ihren Wissensvorsprung nutzen, um ihre Kunden über den Tisch zu ziehen. Es gibt allerdings auch einige seriöse und zuverlässige Unternehmen. In jedem Fall haben Umzugsunternehmen einen Wissensvorsprung gegenüber ihren Kunden. Schließlich zieht man nur ein oder wenige Male im Leben ins Ausland. Leider wird dieser Wissensvorsprung oft zu Ungunsten des Kunden genutzt.

Der Start in einem neuen Land ist aufregend genug. Auf Ärger mit der Spedition oder langwierige Verhandlungen mit Transportversicherungen kann man gut verzichten.

Wertvolle Infos, Checklisten Tipps und Tricks zeigen, worauf es beim Auslandsumzug ankommt, helfen Fehler zu vermeiden und den Umzug ins Ausland stressfrei zu gestalten.

Hausrat umziehen oder einlagern?

Umziehen oder einlagern – was mache ich mit meinem Hausrat?

Im Gegensatz zu Auswanderern ziehen die meisten Expats  für eine begrenzte Zeit ins Ausland. Kosten und Aufwand für einen Umzug ins Ausland sind ungleich höher als bei einem Umzug innerhalb des Heimatlands. Deshalb stellt sich als die Frage, wie man mit seinem bestehenden Hausrat umgeht. Umziehen oder einlagern? Diese Entscheidung ist besonders dann schwierig, wenn unklar ist, wie lange man ...

Look & See Trip

Look & See Trip richtig nutzen

Der Look & See Trip ist ein – im wahrsten Sinn – entscheidender Bestandteil der Vorbereitung auf die Zeit im Ausland. Auch wenn man die Umgebung schon von Geschäftsreisen oder Urlauben kennt, sollte man etwa eine Woche am zukünftigen Arbeitsort verbringen. Wichtig ist, dass man diese Zeit weder als Urlaub interpretiert, noch die Zeit nicht im Büro verplempert. Die Investition...

Umzugscontainer

Umzugscontainer – 8 ärgerliche Fehler

Man kann zwar fast alles im Umzugscontainer transportieren. Sollte man aber nicht. Sonst drohen Schäden, Ärger mit Behörden und drastische Strafen. Um das zu vermeiden, sollten beim Umzug ins Ausland folgende Dinge keinesfalls im Container landen. 1 – Dokumente Es ist manchmal überraschend, welche Dokumente für die Zollformalitäten benötigt werden. Oft werden Ausweisdokumente, Geburtsurkunden von allen Familienmitgliedern, Heiratsurkunden und ähnliches...

Checkliste Umzug ins Ausland

Checkliste: Umzug ins Ausland

Ein Umzug ins Ausland ist ein Großprojekt. Übersieht man etwas wichtiges, ist der Schaden groß. Diese Checkliste für den Auslandsumzug kann helfen, genau das zu vermeiden. So früh wie möglich Mit dem Arbeitgeber klären, welche Kosten übernommen werden. Manche Unternehmen managen und zahlen den kompletten Umzug. Andere bieten dem Mitarbeiter eine Pauschale für die Umzugskosten an. Der Fall, dass der...

Leben unter Palmen - Was kostet ein Auslandsumzug?

Was kostet ein Auslandsumzug?

Pauschal lässt sich die Frage „Was kostet ein Auslandsumzug“ schwer beantworten. Deshalb einige Vergleichswerte aus unserer Vergangenheit bzw. von Freunden: 3-Zimmer-Wohnung von München nach Dubai: 7.000 Euro 3-Zimmer-Wohnung von Dubai nach Kopenhagen: 10.000 Euro 4-Zimmer-Wohnung von Kopenhagen nach Frankfurt: 3.200 Euro (+ jede Menge Ärger mit der Umzugsfirma). Kleines Haus von Seattle nach München: 30.000 Euro Nicht inbegriffen sind dabei...

Umzugskartons

5 Dinge, die man vor dem Umzug ins Ausland wissen muss

1 – Umzugsunternehmen haben kaum Stammkunden Die meisten Menschen ziehen eher selten um. Für Umzugsunternehmen bedeutet das: Kundenbindung ist unwichtig, Neukunden müssen her. Diese wiederum haben wenig Erfahrung mit Umzügen – insbesondere mit Umzügen ins Ausland. Es ist sehr schwierig einzuschätzen, welches Unternehmen wirklich gut ist. Onlinebewertungen sind nur bedingt verlässlich. Die Differenzierung findet meistens über den Preis statt –...