Wie bekomme ich einen zweiten Reisepass?

Last modified date

Zweiter Reisepass

Eigentlich darf man nur einen gültigen Reisepass besitzen. Eigentlich muss man seinen alten Reisepass entwerten lassen oder als verloren bzw. gestohlen melden, bevor man einen neuen erhält. Naja, eigentlich …

Denn unter gewissen Bedingungen gilt das nicht für Expats. Ein zweiter Reisepass ist manchmal geradezu lebenswichtig: z.B. Expats für im Mittleren Osten, deren Job Reisen in miteinander verfeindete Länder erfordert. Unter solchen Umständen können Expats einen Zweitpass beantragen. Dafür benötigt man:

  • seinen gültigen Reisepass
  • ein biometrisches Foto
  • einen Nachweis dafür, dass man den zweiten Pass wirklich braucht. Am besten, man hat ein Schreiben seiner Firma dabei, das möglichst detailliert erläutert, warum man den Antrag stellt
  • eine EC-Karte

Damit geht man zur Passstelle seiner Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung. Dort muss dann nochmal selbst eine mündliche Begründung vortragen. Und weil’s so schön war auch nochmal handschriftlich auf einem Formular. Wenn der Beamte mit der Begründung einverstanden ist, geht der Antrag samt Passbild an die Bundesdruckerei.

Die Bearbeitung dauert 4 – 5 Wochen und kostet 60 Euro. Gegen eine Zusatzgebühr von 32 Euro kann man die Wartezeit aber auch auf 6 Arbeitstage reduzieren. Gültig ist der Zweitpass dann für 6 Jahre.

Jetzt muss man nur noch darauf achten, auf Reisen den jeweils richtigen Pass mitzunehmen. Wenn der falsche Stempel im falschen Reisepass landet, war der ganze Aufwand umsonst.

Expat in Los Angeles, Dubai und Kopenhagen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.